FAQ

Ein Vater hat seinen Sohn auf dem Schoß und schaut mit ihm auf ein Tablet

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie in jeder neuen Situation brauchen Kinder und Eltern möglicherweise wenige Tage, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. In unserem Proof of Concept waren Eltern und Kinderbetreuer gleichermaßen erstaunt, wie leicht sich Kinder von ihren Eltern lösen, sobald klar wurde, dass sie in der Nähe sind und auch nichts für sie Spannendes tun. Für die arbeitenden Eltern hieß das, dass sie ungestört und konzentriert arbeiten, sich aber dennoch zwischendurch mit ihrem Kind beschäftigen konnten.

Ja. Unser Proof of Concept hat diese erbracht. Die Umfrage unter den Teilnehmern hat deutlich gezeigt, dass sich die Eltern nach einem Tag Arbeiten im Sandburg Hub entspannter und produktiver fühlten, als nach einem Tag mit ihren gewohnten Tagesstätten. Die Mehrheit von ihnen fühlte auch, dass ihre Kinder in diesem Zusammenhang glücklicher waren.

Immer mehr Unternehmen gestalten ihre Arbeit flexibel. Einige Unternehmen erlauben es ihren Mitarbeitenden, von zu Hause aus zu arbeiten oder organisieren die Kinderbetreuung vor Ort. Das hilft schon sehr, Beruf und Familie besser zu verknüpfen. Aber bei der bisher üblichen Kinderbetreuung in Unternehmen werden Kinder und Eltern voneinander getrennt. Umgekehrt ist es für berufstätige Eltern beinahe unmöglich, zu Hause der Kinderbetreuung und ihrer Arbeit gleichermaßen gerecht zu werden. Doch die Corona-Krise hat berufstätige Eltern im Homeoffice und ihre Kinder weltweit genau vor diese Herausforderung gestellt.

Das Modell des Sandburg Hub bietet hier die optimale Lösung: Eltern und Kinder bleiben zusammen, dazu ist die professionelle Kinderbetreuung immer dabei. Das entlastet, nimmt Schuldgefühle und fördert produktives Arbeiten.

Die Kinder haben natürlich alles, was eine hervorragende Kindertagesstätte auszeichnet: Platz zum Spielen und Raum zum Lernen mit anderen Kindern, begleitet von ausgebildeten Kinderbetreuern und -betreuerinnen. Bei Sandburg haben sie zudem noch das Wichtigste in ihrem Leben direkt im Raum, was ihnen noch mehr Sicherheit gibt: Mama oder Papa.

Unser Proof of Concept hat gezeigt, dass Eltern konzentriert arbeiten können, wenn sie wissen, dass ihre Kinder in einer sicheren und inspirierenden Umgebung in der Nähe sind. Auch die Kinder sind ruhig und entspannt, wenn sie wissen, dass ihre Eltern bei ihnen sind. Zusätzlich wird ein Sandburg Hub architektonisch so gestaltet, dass es den Eltern sehr erleichtert wird, sich zu fokussieren.


Mehr zum Raumkonzept erfahren »

Das Sandburg-Konzept bietet viele Vorteile: Sandburg-Eltern können ihre Elternzeit verkürzen oder flexibler gestalten und trotzdem für ihr Kind da sein. Sie sind zudem nicht an Öffnungszeiten von Kindertagesstätten oder externe Kinderbetreuung gebunden. Sandburg-Eltern sind flexibler und entspannter und dadurch produktiver, was auch ihren Anbietern zugute kommt: Nicht nur Unternehmen gewinnen an mehr Attraktivität, auch Städte und Land bieten ein Plus an Lebensqualität.

Hier gelten dieselben Regeln wie in nahezu allen Kindertagesstätten: 24 Stunden nach Fieber, Durchfall und Erbrechen geht es weiter mit Spielen und Lernen im Sandburg Hub.

Unternehmen, Städte und Co-Working-Büros, die das Sandburg-Konzept umsetzen, sind nicht nur unsere Kunden, sondern unsere Partner. Das Konzept erfordert Zusammenarbeit: Gemeinsam realisieren wir individuelle Lösungen, um die Work-Life-Combination bedarfsgerechte Realität werden zu lassen.

Unser architektonisches Konzept verbindet nicht nur eine kinderfreundliche und attraktive Umgebung, es berücksichtigt auch alle gesundheitlichen und gesetzlichen Richtlinien für eine sichere Arbeitsumgebung. Die Einrichtungen in den Sandburg-Räumen haben eine Doppelfunktion: Sie dienen der Unterhaltung der Kinder und sind gleichzeitig schalldämpfend, um den Lärmpegel so gering wie möglich zu halten. Darüber hinaus haben wir komplett schalldichte Raum-in-Raum-Kabinen für Telefonate und Besprechungen. Natürlich sind alle verwendeten Materialien ungiftig und wo immer möglich gepolstert. Laufen lernen, Stolpern und auch „mal schauen wie das schmeckt“  Aktivitäten von Kleinkindern wird so Rechnung getragen.

Mehr zum Raumkonzept erfahren »

Unser Proof of Concept wurde mit Kindern unter 3 Jahren durchgeführt. Wir werden unsere ersten Sandburg Hubs auch für diese Altersgruppe auf den Markt bringen. Unsere Vision ist jedoch eine echte Work-Life-Combination: Das bedeutet, dass wir das Konzept auf ältere Kinder ausweiten und auch außerschulische Aktivitäten für Grundschulkinder einbeziehen wollen. 

Bei Fragen oder Anregungen gerne bei uns melden:

Bildquelle:

  1. Freepik